Mee(h)r als nur Bewegung - Die ganzheitliche Behandlung deines Tieres
 
Physiotherapie und Ostheopthie für Hund und Pferde


2020-04-12

Leben ist Bewegung - Bewegung ist Leben

Was ist das Leben ohne Bewegung? … Stillstand!
Ohne Bewegung gäbe es kein Leben.             
Es gibt viele Möglichkeiten sich zu bewegen. Dabei gibt es kein gut oder schlecht, richtig oder falsch. Was alle nach Bewegung feststellen: Es tut dem Körper gut.

Der Körper befindet sich in einem Spannungsfeld zwischen Stabilität und Mobilität. Stabilität bietet das Knochengerüst, welches stabilisiert und doch durch gelenkige Verbindung beweglich ist. Mobilität entsteht durch Muskeln und Fazien, die in einem Bindegewebsnetz, als Beweger und dynamische Stabilisatoren dienen. Dieses System kann durch Training gestärkt werden. Strukturen, die trainiert und verbessert werden können, sind: Knochen, Muskeln, Fazien und die Gelenkbeweglichkeit.
So ergibt es sich, dass der Körper nur gesund ist, wenn Stabilität und Mobilität im Gleichgewicht sind.

Entsteht in diesem Spannungsfeld ein Ungleichgewicht, z.B. durch einen Unfall, Verletzung oder Kompression (sind unter anderem irreparable degenerative Knochenerkrankungen) ein Ungleichgewicht, nimmt der Körper eine Kompensationshaltung ein. Diese Dysbalance zwingt den Körper in eine energieverbrauchende und gelenkschädigende Fehlhaltung.
Um wieder eine Balance im Körper herzustellen, wird häufig ein Osteopath aufgesucht. Dieser sucht nach den Ursachen der Beschwerden und behandelt sie. Der/die Osteopath*in heilt nicht, sondern regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an.  Wer sich schon selber einer osteopathischen Behandlung unterzogen hat, wird gemerkt haben, dass der Körper Zeit braucht, um sich danach wieder zu regenerieren.
Muskeln und Fazien sind nicht nur Bewegungsantrieb, vor allem fungieren sie als dynamische Stabilisatoren. Was es nach einer osteopathischen Behandlung langfristig umso wichtiger macht, wieder ein Gleichgewicht in das Spannungsfeld zu bekommen. Darum es wichtig mit gezielten Übungen die Behandlung zu unterstützt. Leben ist Bewegung - Bewegung ist Leben!

Ihr knickt beim Reiten in der Hüfte ein?
Haltet den Kopf immer schief?
Die Lektionen funktionieren auf der einen Hand nicht so gut wie auf der anderen?
Gebt euch nicht damit zufrieden!
Mit gezielten Übungen könnt ihr eure Schwachstellen verbessern!                   

Freya Jahn - 18:05:17 @ Allgemein | Kommentar hinzufügen

 
 
 
 
E-Mail
Anruf